03Apr
By: steher2133 An: 3. April 2017 In: Allgemein, Buchtipp Comments: 0

Buch des Monats:
„Understanding Branding“ von Daniela Hensel

Produkte und Dienstleistungen sind für Menschen gemacht. Menschen mit individuellen Emotionen und Vorlieben. Großer Unternehmenserfolg entsteht immer dann, wenn die eigene Zielgruppe eindeutig erkennt, dass ein Unternehmen, mit allem was es tut,  genau diese Emotionen und Vorlieben repräsentiert. Sprich – ein eindeutiges, unverkennbares Markenerscheinungsbild für die eigenen Kunden, die Konkurrenz und die Gesellschaft besitzt.

Jedoch ist das Erschaffen eines ausdrucksstarken Markenerscheindungsbildes gar nicht so einfach.
„Understanding Branding“ nimmt sich dieser Aufgabe an und versucht, mit starkem Fokus auf praktische Umsetzbarkeit, den Entwicklungs-Prozess eines Markenerscheinungsbildes abzubilden. Mit was fängt man an, wie macht man weiter und wo führt das alles hin?

Das ganze theoretische „Gerede“ über Markenwerte, Unternehmensvision, Corporate Identity hilft euch nicht weiter? Ihr wollt wissen, wie man diese Dinge in der Praxis entwickelt und in der Praxis auf die eigene Marke anwedet?
Dann ist „Understanding Branding“ das richtige Buch für euch.

Das Buch teilt sich in zwei Teile auf:

  • Branding Basics
  • Case Studies

Während im ersten Teil von Branding Basics noch grundlegendes Verständnis über Marke und des Wirkungsgrad gesprochen wird, geht es im zweiten Teil ans Eingemachte. Hier wird ein Schritt für Schritt Prozess aufgezeigt, wie man als Unternehmen ein aussagekräftiges Markenenrscheinungsbild entwickelt.

Folgende 5 Phase werden genau durchleuchtet:

  • Beauftragen
  • Verstehen
  • Planen
  • Gestalten
  • Umsetzen

Im zweiten Teil des Buchs „Case Studies“, wird die Praxis-Tauglichkeit der zuvor beschriebenen Prozessphasen anhand 3 Unternehmensbeispiele gezeigt/ belegt.

Der Autorin holt sich dabei Unterstützung von den drei bekannten Designagenturen Metadesign, Strichpunkt und Edenspiekermann und zeigt den Entwicklungsprozess der Marken Vorwerk, GetYourGuide und des Konzerthaus Berlin.

Das große Plus
Die einzelnen Phasen beinhalten Highlight-Boxen mit nützlichen Fragestellungen zum aktuellen Thema, welche man einfach und auf den eigenen Entwicklungsprozess anwenden kann. Zudem sind die „Case Studies“ mit allerhand guter Bilder nachvollziehbar illustriert.

Fazit
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der Interesse daran hat, einem Unternehmen ein ausdrucksstarkes, unverkennbares Markenerscheinungsbild zu geben.
Besonders empfiehlt sich dieses Buch allen Marken-Interessierten, die keine, bis wenige praktische Erfahrung in Sachen Brand-Entwicklung haben.

Wichtig: Zu beachten ist jedoch, das jedes Unternehmen einen individuellen Anspruch und damit einen individuellen Prozess benötigt. Somit ist nicht alles in diesem Buch auf alle Unternehmenstypen anwendbar.

Buch hier kaufen.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen und bei der Video-Review zum Buch. Ihr kennt ein zum Thema passendes Buch? Schlagt es gerne in den Kommentaren vor oder schreibt mir eine Nachricht.

Bleibt unermüdlich,

Stefan Hermann

ps. Checkt die Homepage zum Buch und die Seite der Autorin.

https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/411n2DVAYrL._SX258_BO1,204,203,200_.jpg

Leave reply:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.